Cello-Recital Friedrich Gauwerky: Isang Yun 100

Mittwoch | 7. Juni 2017 | 20:00 Uhr
Konzertsaal der Hochschule für Künste
Dechanatstr. 13-15

Am 7. und 8. Juni ist der renommierte Cellist Friedrich Gauwerky zu Gast an der Hochschule für Künste Bremen. Gauwerky war u.a. erster Cellist des Frankfurter Ensemble Modern, des australischen Elision Ensemble und ist weltweit als Solist und Kammermusiker sowie auf zahlreichen LP- und CD-Produktionen zu hören.

Auf ein Cello-Recital am 7. Juni um 20:00 Uhr im Konzertsaal folgt ein Workshop für die Kompositionsklasse am 8. Juni um 15:30 Uhr im Raum 0.32. Interessierte Gäste sind auch hier herzlich willkommen!

Auf dem Programm des Solo-Recitals stehen zwischen Werken des koreanischen Komponisten Isang Yun, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, auch Kompositionen von Erwin Koch-Raphael, Michael Whiticker und Bernd Alois Zimmermann:

Isang Yun

Glissées pour violoncelle seul (1970)

Aus „Sieben Etüden für Violoncello solo“ (1993):  Etude Nr. 1 („Legato“)

Erwin Koch-Raphael

Himiko schläft (2005, UA)

Michael Whiticker

if buifs (1980/83)

Bernd Alois Zimmermann

Sonate für Cello solo (1960)

Rappresentazione – Fase – tropi – spazi – Versetto

Isang Yun

Aus „Sieben Etüden für Violoncello solo“(1993) : Etude Nr. 5  („Dolce“)

 

Eintritt frei!

Eine Veranstaltung des Atelier Neue Musik

Das Atelier Neue Musik ist Partner bei klangpol. Netzwerk Neue Musik Nordwest